Psychosen und Bipolare Störungen früh erkennen

Was erwartet mich, wenn ich Kontakt aufnehme?

Wenn man sich in einer psychischen Krise befindet, tut es gut, sich aufgehoben zu fühlen, aber auch bei allen Therapieschritten mitentscheiden zu dürfen. Zudem ist es wichtig, dass die Angehörigen gut informiert und eingebunden sind und sich dementsprechend weniger Sorgen machen müssen. Wenn Sie Kontakt mit einem Früherkennungszentrum aufnehmen, erwarten Sie folgende Schritte:

  • bildZunächst erfolgt ein Gespräch, günstigerweise mit Ihren Angehörigen zusammen, in dem Sie ausreichend Zeit erhalten, Ihre Belastungen, Ihre Lebensumstände und Ihr aktuelles Befinden zu schildern. Dann stellen wir Ihnen einige Fragen zu verschiedenen Lebensbereichen und Krankheitsanzeichen. Das hilft uns dabei, Ihre Situation besser zu verstehen und Sie und Ihre Familie besser kennen zu lernen. Häufig benötigt es mehrere Gespräche, die dann in Abhängigkeit von Ihrem Wunsch allein oder wieder zusammen mit Ihrer Familie stattfinden können.
  • Sollten eher diffuse, nicht genau erfassbare Anzeichen vorliegen, werden Ihnen regelmäßige ambulante Termine zur Kontrolle angeboten. Sollten Anzeichen für ein anderes psychisches Problem vorliegen, werden Sie an die zuständige Institution weitervermittelt. Befinden Sie sich aktuell in einer schweren Krise, wird versucht, Ihnen dabei unterstützend zur Seite zu stehen.
  • Sollten sich deutliche Zeichen einer beginnenden Psychose zeigen, erfolgt eine weitergehende Diagnostik. Dazu gehören eine körperliche Untersuchung von einem Arzt, ein Bluttest, ein EKG, ein sog. EEG zur Abklärung, ob bei Ihnen ein Anfallsleiden besteht, und ein sog. CCT oder MRT, also eine Bildaufnahme Ihres Gehirns. Falls auch kognitive Probleme bestehen, kommt eine sog. neuropsychologische Testung hinzu. Alle diese Untersuchungen sind Routine und nicht schmerzhaft.
  • Während der Untersuchungszeit werden Sie weiterhin Kontakt mit einem Therapeuten haben, der Sie bei diesen Schritten begleitet.
  • Abschließend besprechen wir mit Ihnen ausführlich die Ergebnisse und die sich daraus ergebenden Schritte für eine weiterführende Therapie.
Zum Seitenanfang